Home
KontaktSuchenImpressum
Programme

Coaching Schule und Beruf

Erfahrene Erzieher/innen und eine organisationseigene Sozialarbeiterin begleiten Kinder und Jugendliche in unserem Sozialprogramm. Die Heranwachsenden werden in den Bereichen Schule und Ausbildung, Persönlichkeitsbildung, Gesundheit und Ernährung, Familie und Freizeitgestaltung unterstützt und gefördert. In diesen Bereichen werden Hilfestellungen angeboten und bedürfnisgerechte Aktivitäten durchgeführt. Ziel ist es, dass die Kinder und Jugendlichen die obligatorische Schulzeit abschliessen und anschliessend eine Berufsausbildung (Studium oder Lehre) beginnen können. Es werden die nötigen Voraussetzungen geschaffen, um die Projektbegünstigten zu einer eigenständigen und verantwortungsvollen Lebensgestaltung zu befähigen. Eine wichtige Rolle kommt hierbei auch der Familienbegleitung zu: Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es unabdingbar ist, das soziale Umfeld der Kinder und Jugendlichen in die Betreuungsarbeit miteinzubeziehen.

Landhaus-Aufenthalte

Ein wichtiger Bestandteil unserer Betreuungsarbeit sind die Ausflüge aufs organisationseigene Landgut. Für die Kinder und Jugendlichen sind dies oft die Höhepunkte des Jahres. Das Landhaus ist einerseits ein Ort der Erholung und Entspannung, andererseits beinhalten die dortigen Aktivitäten wichtige Lernprozesse, in denen die Sozialkompetenzen der Kinder und Jugendlichen gefördert werden. Aufgrund der gemeinsamen Erlebnisse, der vielen sportlichen und kreativen Aktivitäten entwickeln sie ein Gefühl für Zusammengehörigkeit und Freundschaft. Sie lernen, Toleranz zu üben, andere zu respektieren, sich mit Konflikten auseinanderzusetzen und eigene Stärken und Schwächen zu erkennen.

landhaus.jpg

Ernährung

Die kolumbianischen Schulen bieten den Schulkindern nur ungenügende und meist ungesunde Verpflegung, weshalb die von uns betreuten Kinder und Jugendlichen aus den Armenvierteln jeden Tag eine gesunde Zwischenmahlzeit erhalten. Unsere Ernährungsberater/innen stellen ausgewogene Mahlzeiten zusammen, die zwischen 25 und 50 Prozent ihres täglichen Bedarfs an wichtigen Nähr- und Inhaltsstoffen abdecken. Damit wollen wir sicherstellen, dass die Kinder sich gesund ernähren und fit sind. Hinzu kommt ein bedeutender pädagogischer Aspekt: Durch die gemeinsame täglichen Mahlzeit am Organisationssitz wird der Kontakt untereinander vertieft und gepflegt. Zudem bietet der Moment des Essens für die Erzieher/innen eine gute Gelegenheit, um sich nach dem Wohlbefinden der Kinder und ihren Familien zu erkundigen. Dies ermöglicht uns ein rasches und effizientes Handeln bei möglichen Problemen.

Nothilfe-Fonds und Weihnachtskonto

Mit dem Nothilfe-Fonds unterstützen wir unsere Projektbegünstigten und ihre Familien in Notsituationen. Krankheiten, Unfälle oder Todesfälle bringen die Familien oftmals in arge finanzielle Nöte; hier bieten wir rasch und unkompliziert Hilfe. Mit dem Nothilfe-Fonds decken wir auch die Kosten für Brillen, Medikamente und Konsultationen bei medizinischem Fachpersonal. Mit sogenannten «Warenkörben», die Grundnahrungsmittel für 14 Tage enthalten, helfen wir zudem jenen Familien, die sich nicht ausreichend ernähren können oder vorübergehend in finanziellen Schwierigkeiten stecken. Im November/Dezember organisieren wir mit den Zusatzspenden ein schönes Weihnachtsfest für unsere Projektbegünstigten mit Speis und Trank und kleinen Geschenken. Musik, Spiele, Aufführungen und das Singen von Weihnachtsliedern runden das gemütliche Zusammensein ab.