Home
KontaktSuchenImpressum

In enger Zusammenarbeit mit unseren lokalen Fachkräften unterstützen und fördern wir seit 35 Jahren Kinder und Jugendliche in den Armenvierteln der kolumbianischen Grossstadt Medellín. Mit dieser Arbeit eröffnen wir ihnen Perspektiven für ein selbstbestimmtes Leben.

sp_webbild2_220x160.jpg

Erweiterte Zusammenarbeit in Kolumbien
Um unsere Projekte eigenständig und effizient weiterzuentwickeln, haben wir in Kolumbien eine neue Tochterorganisation, die Fundación Acoger y Acompañar, gegründet. Leiter der neuen Organisation ist der langjährige Leiter unserer Projekte, Jaime Zuluaga Soto. Auch Sandra Sánchez, seit 20 Jahren für uns im Einsatz, wechselt zu Acoger y Acompañar.
Mit der Fundación Acoger und Acompañar werden wir ab 1. Januar 2018 das Sozialbegleitungsprogramm und das Stipendienprogramm weiterführen. Für die Begünstigten ändert sich nichts. Sie werden unterstützt wie bisher und von den gleichen Bezugspersonen betreut. 

aktuell_1508.jpg

Ziel «Hilfe zur Selbsthilfe» erreicht - Projektarbeit erfolgreich abgeschlossen
Nach 33 Jahren schlossen wir mit einem festlichen Akt unseren Sitz im Armenviertel «La Iguaná». In diesem Stadtteil von Medellín hatte die Stiftung in den 1980er Jahren mit der Projektarbeit in Kolumbien begonnen.

spende.jpg

Was Sie mit Ihrer Spende bewirken können
Bereits mit einer Spende von CHF 25.– pro Monat ermöglichen Sie einem jungen Menschen aus den Armenvierteln eine Berufsausbildung und somit den Einstieg in das Erwerbsleben ausserhalb der Spirale von Kriminalität und Gewalt.